Aktuelles

U14m Quali zur WM in Gärtringen 16.01.2022
U14 männlich hat sich für die Württembergische Meisterschaft qualifiziert
Am Sonntag 16.01. mussten die acht Jungs in Gärtringen antreten. Es waren insgesamt 5 Mannschaften angereist. Somit ergaben sich für uns 4 Partien, in denen jeweils über 2 Sätze gespielt wurde.
 
Hoch motiviert wurde das erste Spiel gegen Weil der Stadt angegangen. Nach einem gleichmäßigen Beginn im ersten Satz konnten die Starting Five diesen Satz, gegen nur vier Weil der Städter Spieler, mit 11:8 für sich entscheiden. Nach dem Seitenwechsel konnte durch einige clevere und starke Bälle schnell ein Vorsprung herausgearbeitet werden. Der zweite Satz ging dann auch verdient mit 11:5 an unsere Jungs. 
 
Im zweiten Spiel gegen die Mannschaft aus Ochsenbach konnte die schnelle 3-Punkte-Führung des Gegners durch eine geschlossene und überlegte Mannschaftsleistung ausgeglichen werden. Im Verlauf des ersten Satzes ging es dann ziemlich ebenbürtig weiter bis zum zwischenzeitlichen 10:10. Dieser konnte dann noch etwas glücklich mit 12:10 gewonnen werden. Der zweite Satz war lange Zeitsehr ausgeglichen, mit Führungen für beide Teams. Auch dieser ging über ein 10:10 in die heiße Endphase. Am Ende war der Druck der Gegner aber leider doch zu groß und wir verloren, trotz allem achtbar, mit 12:14.
 
Das dritte Match spielten wir gegen die Hausherren aus Gärtringen. Unsere Jungs konnten in der Anfangsphase nur den Bällen der Gärtringer hinterherlaufen. Nach dem zwischenzeitlichen 5:1 für unsere Gegner kämpften wir uns allerdings super ins Spiel zurück und machten acht Punkte in Folge. Der Satzgewinn mit 7:11 für uns war dann nur noch reine Formsache. Im zweiten Satz ging es lange, mit Vorteilen für uns, sehr gut voran. Nach der Auszeit des Gegners verloren unsere Junge leider etwas „den Faden“, sodass der Satz am Ende dann mit 6:11 verloren ging.
 
Das letzte Spiel für unsere „glorreichen Acht“ ging gegen die vermeintlich stärkste Mannschaft aus Vaihingen Enz. Der sehr gute Start im ersten Satz, indem unsere Spieler noch einmal versuchten alles zu geben, fand leider kein glückliches Ende. Er ging, trotz aller Mühen, mit 11:7 an die Gegner. Unser letzter Satz des Tages begann nach dem Seitenwechsel schon relativ schnell deutlich für den Gegner zu werden. Am Ende waren wir nahezu chancenlos und mussten den Endstand von 11:2 gegen uns akzeptieren.
 
Trotz des etwas niederschmetternden Ergebnis des letzten Spiels haben sich die Jungs für die Württembergische Meisterschaft qualifiziert. Darauf können sie zurecht stolz sein. Gratulation an alle Spieler!
Reiner Klein
 
Es spielten (v.l.n.r.): Michael Kästner, Jakob Treulieb, Simon Fuchs, Adrian Keck, Lars Neumann, Daniel Fuchs, Cedric Klein, Luca Herrmann
U12 Quali zur WM in Bad Liebenzell 15.01.2022
U12 - Qualifikation zur Württembergischen Meisterschaft
Am Samstag ging es mit der U12 nach Bad Liebenzell. Das erste Spiel gegen den NLV Stuttgart-Vaihingen gewannen die Jungs souverän mit 16:10. Etwas über die vielen SiegeVerwöhnt ließen es die Jungs gegen Ochsennbach locker angehen und hofften auf ein besseres ErgebnisFehler der Gegner. Als diese leider ausblieben, stand es bereits zur Halbzeit 2:8. Dann rissen siealle fünf wieder heftig zusammen und konnten fast in eine spannende zweite Halbzeit übergehenausgleichen Leider endete der Schlusspfiff mit einem leistungsbedingt knappen 9:11Verlust. Anschließend geriet die Mannschaft aus Stammheim in einen erbitterten Schlagabtauschweiter und retteten uns mit einem denkbar knappen 14:13-Vorsprung über die Zeit. Das letzte Spiel,gegen die Unterhaugstetter Mädels durften sich die Jungs nochmal austoben und gewannen mit ihnen26:4. Die tolle Leistung reicht für einen verdienten zweiten Platz in der Zwischenrunde und denQualifikation für die Württembergische Meisterschaft. Weiter geht es - Stand heute - am 05.02.2022gegen Vaihingen (Enz) und Gärtringen. Wir sind sehr neugierig.
 
Spielend (von links nach rechts): Adrian Keck, Nils Schätzler, Daniel Fuchs, Cedric Klein, Luca Herrmann

U16w Vorrunde in Grafenau 18.12.2021

Faustball-Mädels qualifizieren sich direkt für die WM
Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung qualifizierten sich die U16-Mädels am Samstag vor Weihnachten als Vorrundenerster direkt zur württembergischen Meisterschaft. Bis in die Haarspitzen motiviert reisten sieben Spielerinnen mit ihren beiden Trainern und einigen Fans zum Rückrundenspieltag nach Grafenau. Von den Trainern war das Ziel mit 3 Siegen klar vorgegeben.
 
Im ersten Spiel gegen die Mädels aus Gärtringen zeigte die Starting Five gleich wo es an diesem Spieltag lang gehen wird. Den ersten Satz konnte man nach anfänglichen Schwierigkeiten nach 8 Punkten in Folge mit 11:2 klar für sich behaupten. Im zweiten Satz musste man zum Schluss noch kämpfen und konnte diesen mit 11:9 für sich entscheiden.
 
Im zweiten Spiel gegen die Gastgeberinnen aus Grafenau wechselte man innerhalb der Mannschaft durch und man konnte sehen, dass sich auch die Ersatzspielerinnen in das Spiel gut einfügen konnten. Beide Sätze konnte man mit 11:7 für sich entscheiden und das Spiel mit 2:0 gewonnen. Somit waren 2/3 des Tageszieles erreicht.
 
Da Mitfavorit Biberach zuvor gegen Gärtringen einen Punkt lies war klar, dass man mit einem Unentschieden Platz 1 erringen könnte. Die Trainer setzten voll auf die Starting Five. Mit einer konzentrierten, kämpferischen und spielerisch starken Leistung entschied man den 1.Satz mit 11:7 für sich. Im zweiten Satz setzte Biberach alles auf Sieg. Wir hielten gut dagegen und konnte bis kurz vor Satzende leider die Führung nie weiter auf 2 Bälle ausbauen. In der Verlängerung mussten wir uns dann ganz knapp mit 10:12 geschlagen geben. Alles in allem sahen die Zuschauer eines der besten U16w-Spiele. Es wurde von beiden Mannschaften ein wunderbarer Faustball geboten die es in dieser Spielklasse gibt. Keine der beiden Mannschaften gab auf und kämpfte um jedem Ball und Punkt. Am Ende dieses hochklassigen Spieles waren beide Mannschaften und Trainer mit ihren Leistungen zufrieden.
 
Mit 10:2 Punkten aus 6 Spielen ohne Niederlage belegte man in der Vorrunde den ersten Platz vor 
Biberach (9:3), Grafenau (3:9) und Gärtringen (2:10).
 
Wir sind Stolz auf unsere Mädels. Vor allem, weil auch das aus den vielen Trainingseinheiten 
umgesetzt wurde. Der Samstag Abend wurde mit einem Besuch im Polarion Bad Liebenzell abgeschlossen.
 
Es kamen zum Einsatz:
Mariella Werkhäuser, Lena Marohn, Tessa Bullert, Franziska Eckert, Johanna Schneider, Dilara Muratlar und Fiona Gäckle.
 
Hier die Gesamtergebnisse der U16-Mädels: Faustball Wettkampfsystem 
 
Die Trainer Chris Werkhäuser und Georg Schneider
 
Die TSV-Faustball-Mädels 
wünschen allen ihren Fans
 frohe Weihnachten und 
einen guten Rutsch 
ins neue Jahr 2022.

U12 Vorrunde in Gärtringen 11.12.2021

U12 – Qualifikation zur Zwischenrunde

Am Samstag durften wir trotz Coronaeinschränkungen mit der U12 in Gärtringen antreten. Die 
Mannschaft war auch wieder vollzählig, so dass wir alle Positionen besetzen konnten. Los ging es 
wieder gegen Grafenau mit Schlagmann Cedric und einem souveränen 27:03 Sieg. Gegen 
Veringendorf gingen Luca und Nils in den Angriff und wir gewannen erneut deutlich mit 26:4. Dem 
folgten das Spiel gegen Gärtringen 2, das Adrian als Hauptschlag bestreiten durfte (27:9). Im letzten 
Spiel gegen die stärksten Gegner des Spieltags (Gärtringen 1) übernahm Daniel den Hauptschlag. 
Nach dem knappen Sieg im Hinspiel waren wir nun gespannt, wie wir uns mit 5 Spielern schlagen. 
Dieses Mal konnten sich die Jungs souverän von Anfang an in Führung bringen und gewannen mit 
18:12. Mit einem verdienten Gruppensieg freuen wir uns auf die Zwischenrunde am 15.01.2022 und 
verabschieden uns in die Weihnachtsferien! 
 
Es spielten (v.l.n.r): Adrian Keck, Nils Schätzler, Luca Herrmann, Daniel Fuchs, Cedric Klein

U14m Vorrunde in Unterhaugstett 05.12.2021

Am Sonntag waren wir bei Unterhaugstett zu Gast. Spannend war es bereits auf der Hinfahrt, nachdem die Fahrbahn kurz nach Merklingen spiegelglatt war. Im ersten Spiel gegen Weil der Stadt ging es dann spannend weiter und die „7 Malmsheimer“ konnten nur einen der beiden Sätze des heftig umkämpften Spiels für sich entscheiden (12:10, 11:13). Verunsichert starteten die Jungs dann gegen die Heimmannschaft und verloren den ersten Satz ohne große Gegenwehr mit 2:11. Dank tollem Einsatz wurde der zweite Satz dann teilweise nochmals richtig spannend und endete nach einem zwischenzeitlichen Gleichstand mit einem leistungsgerechten 7:11 für Unterhaugstett. Im letzten U14-Spiel des Jahres konnten die Jungs dann mit 11:4 und 11:7 Dennach verdient schlagen und die Qualifikation zur Zwischenrunde klarmachen. Weiter geht es für die U14 – hoffentlich – am 16.01.2022, unter anderem erneut gegen Weil der Stadt. Am 11.12.2021 kann hoffentlich unsere U12 in Gärtringen ihre Tabellenführung verteidigen.
 

Es spielten:

Adrian Keck, Simon Fuchs, Michael Kästner, Luca Herrmann, Jakob Treulieb, Lars Neumann, Daniel Fuchs

U18w Vorrunde in Renningen 04.12.2021

Am vergangenen Sonntag bestritten die U18-Mädels als Gastgeber die Zwischenrunde zur Qualifikation der WM.Da wir in der Vorrunde auf Grund der schlechteren Bälle uns hierfür nicht qualifiziert hatten,durftenwir als Gastgeber mitspielen. Gegnerinnen waren die Mädels des VfB Stuttgart, TG Biberach, TV Unterhaugstett 2 und NLV Vaihingen.Leider konnten wir keinen der 8 Spielsätze für uns entscheiden. Meist wurden die Sätze auf Grund der 10-minütigen Spielzeit abgebrochen und man lag nur 1 – 2 Bälle zurück.Alles in allem war es wieder ein gelungener lehrreicher Tag für die Mädels. Am 22.01.2021 geht es in dieser Altersklasse dann zur Landesligameisterschaft.

Ein Dank sei auch an die Eltern ausgesprochen die unter den erst am Freitag Nacht veröffentlichten neuen Corona-Bedingungen alles super drummherum meisterten.
Es kamen zum Einsatz:

Franziska Eckert, Mariella Werkhäuser, Fiona Gäckle, Dillara Muratlar, Tessa Bullert, Johanna Schneider und Lena Marohn.

U14w Vorrunde in Renningen 29.11.2021

Am vergangenen Sonntag bestritten die U14-Mädels als Gastgeber den 2.Spieltag. In dieser Altersgruppe spielen wir ausser Konkurrenz, da man hier bevorzugt Mädels einsetzen möchte die noch nicht so viel Spielerfahrung haben. Leider hatten wir hier ein paar Ausfälle und so mussten auch fast alle Erfahrenen ran, die bereits am Vortag zum Einsatz kamen.Dies nutzen wir und liesen die neuen auf ihren angestammten Positionen spielen. Die Erfahrenen mussten dann auch mal auf einer andere Position spielen. Im ersten Spiel gegen Gärtringen erspielten wir ein 1:1 (11:9, 7:11). Im zweiten Spiel Stammheim 1 unterlagen wir mit 0:2 (4:11, 5:11) Im dritten Spiel gegen Stammheim 2 spielten wir wieder unentschieden 1:1 (11:2, 8:10). Ein toller Tag für alle Beteiligten.


Es kamen zum Einsatz:

Sandra Schroth, Lene Treulieb, Dilara Muratlar, Tessa Bullert, Lena
Marohn, Franziska Eckert und Johanna Schneider. Marie Schroth unterstütze ihre Mannschaft am Spielfeldrand.

U16w Vorrunde in Renningen 28.11.2021

Am vergangenen Samstag bestritten unsere U16-Mädels den 1.Spieltag.Unter den neuen Coronabedingungen waren kaum Zuschauer anwesend; genau 4. Schade für die Mädels die sich so auf den Heimspieltag gefreut haben. Im ersten Spiel gegen unsere „Angstgegnerinnen“ aus Biberach zeigte die Starting Five, was sie
alles drauf hatte. Im ersten Satz lag man mit 2:7 zurück, ehe die Trainer eine Auszeit nutzten und die Mädels aufweckten. Das war das Startsignal zu einer fulminanten Aufholjagd die man mit erfolgreichen 8 Punkten einstellte und den ersten Satz mit 11:8 für sich entschied. Im zweiten Satz sollte es weiterhin spannend bleiben. Durch eine konstante Mannschaftsleistung hielt man das Spiel lange auf der Messers Schneide musste jedoch zum Schluss den Satz mit 7:11 abgeben.
Im zweiten Spiel gegen die Mädels aus Grafenau war man im ersten Satz anfangs sehr dominant jedoch lies die Konzentartion nach und man musste bis zum Schluss des Satzes zittern, konnte ihn jedoch mit 11:9 für sich entscheiden. Im zweiten Satz kamen unsere beiden Ersatzspielerinnen zum Einsatz. Diese fügten sich gut ein und man konnte den Satz mit 11:8 für sich entscheiden. Im letzten Spiel gegen die in außer Konkurrenz spielenden Mädels aus Gärtringen konnte man dann wieder in den Spielvarianten und in der Aufstellung ein wenig experimentieren. Beide Sätze wurden knapp verloren, was jedoch für das Endergebnis bei 2:0 Sätzen für uns nichts ausmachte.Zum Abschluss der Vorrunde stehen wir mit 5:1 Punkten mit nur 1 Ball hinter den Tabellenführer Biberach auf Platz 2. Somit müssen wir am 2.Spieltag, am Samstag, 18.12. in Grafenau, nochmals so konzentriert herangehen um mit einer wiederum starken Leistung den Tabellenplatz auf jeden Fall zu halten oder sogar noch zu verbessern.


Vielen Dank an Steffen Nast, der die beiden Trainer noch als Schiedsrichter unterstützte.


Zum Einsatz kamen:

Johanna Schneide, Franziska Eckert, Tessa Bullert, Lena Marohn, Dilara Muratlar, Amelie Riehle und Fiona Gäckle 

U10 Vorrunde in Renningen 28.11.2021

Heute began der Hallenrunden Auftakt der Gruppe C in der Rankbach Halle Renningen. Sechs Mannschaften aus drei Vereinen waren gemeldet.
Die Fan-Tribühnen-Anfeuerung hielt sich leider in Grenzen, da Besucher nur noch mit 2G+ die Halle betreten durften, was aber der Stimmung keinen Abbruch tat und alle waren dankbar, dass das Turnier überhaupt stattfinden konnte.

Die Ergebnisse im Überblick:
TSV Malmsheim 1
Bälle 91 : 98
Punkte 4 : 6

TSV Malmsheim 2
Bälle 83 : 128
Punkte 0 : 10

Es spielten (von links nach rechts):
Moritz, Klara, Raphael, Johanna, Lia, Mateo, Johanna, Dennis, Ferdinand

BZL/LL am 07.11.2021/21.11.2021

Nach der langen Corona bedingten Pause mit der kompletten Absage zweier Spielrunden (Feldsaison 2020 und Hallensaison 2020/21) fand im Juli 2021 schließlich eine verkürzte/vereinfachte Feldrunde statt, an der wir mit einer Bezirksligamannschaft teilnahmen und einen Platz im Mittelfeld der Tabellebelegten. Die diesjährige Hallenrunde 2021/22 sollte die erste „normale“ Saison werden – die aktuellen Entwicklungen zeigen jedoch, dass Normalität so schnell wohl nicht einkehren wird.Im Aktivenbereich der Männer haben wir für die anstehenden Hallenrunde drei Mannschaften gemeldet – je eine Gauliga-, Bezirksliga- sowie Landesligamannschaft. Dabei haben sich durch Umzüge sowie langfristige Verletzungen/Erkrankungen Änderungen im Kader ergeben, und es wird
unter den aktuellen Bedingungen eine Herausforderung sein, an den zum Teil zeitgleich stattfindenden Spieltagen ein jeweils schlagkräftiges Team zu stellen (zumal da natürlich mit dem dritten absolvierten Spiel ein „Festspielen“ in der höheren Liga erfolgt und dann für die restliche Saison ein mitwirken in den darunterliegenden Spielklassen ausgeschlossen ist).


Bereits am Sonntag, den 07.11.21 war die Bezirksliga in die Saison gestartet. Hier konnte gegen den TSV Dennach zwei ein Unentschieden erreicht werden. Gegen die starken Reservemannschaften des TSV Calw 2 und des NLV Stuttgart-Vaihingen 2 konnten wir nichts ausrichten und verloren beide Spiele.


Die Landesligamannschaft startete dann am Sonntag, den 21.11 in die Runde – auch hier setze es gegen die starken Mannschaften TV Waldrennach 2 und gegen den TV Unterhaugstett 2 zwei deutliche 0:3 Niederlagen.

U12 Vorrunde in Grafenau 20.11.2021

Am Samstag ging es für die U12 nach Grafenau zum Start in die Vorrunde. Leider konnten nur 4 
Spieler zum Spieltag mitkommen, wir mussten also mit einem Spieler weniger aufs Spielfeld. Los ging 
es gegen die Heimmannschaft Grafenau mit einem starken Einsatz und einem verdienten 23:11 Sieg. 
Dem folgten zwei überlegenen Siege gegen Veringendorf (26:6) und Gärtringen 2 (31:6). Im letzten 
Spiel ging es dann gegen die starken Jungs aus Gärtringen (I). Nachdem unsere Jungs stark loslegten 
und 2:0 in Führung gingen, konnten die Gärtringer immer stark in die Lücke spielen und führten zur 
Halbzeit mit 8:7. In der enorm spannenden zweiten Halbzeit konnten unsere Jungs 30 Sekunden vor 
Abpfiff erstmals wieder in Führung gehen und am Ende 16:14 gewinnen.  Damit sind wir vorläufig 
Gruppenerster und freuen uns auf den Rückspieltag am 11.12. in Gärtringen. Bleibt alle gesund!
 
Es spielten (v.l.n.r): Luca Herrmann, Daniel Fuchs, Cedric Klein, Adrian Keck 
Bild: Rüdiger Fuchs

U14m Vorrunde in Neuenbürg 07.11.2021

Am Sonntag um 14 Uhr ging es nach Neuenbürg, wo wir zuerst noch eine Stunde feinsten Bundesligafaustball der Damenteams aus Dennach und Unterhaugstett genießen konnten. Die acht U14 - Jungs durften, wenn auch unter Coronabeschränkungen, endlich wieder in der Halle zu einem Spieltag antreten. Los ging es gegen unsere Faustballnachbarn aus Weil der Stadt mit einem
souveränen 11:5 und 11:2 Sieg. Dann ging es gegen die Favoriten aus Unterhaugstett. Nachdem unsere Jungs lange den Anschluss hielten unterlagen sie mit 7:11 und 7:11 leistungsgerecht aber mit toller Leistung und schönen Ballwechseln. Nach zwei Spielen Pause waren dann gegen Dennach alle Spieler ein wenig müde und konnten erst am Ende des ersten Satzes wieder ihre volle Leistung abrufen. Das spannende Spiel endete mit zwei ziemlich knapp gewonnenen Sätzen 11:9 und 11:7. In der Gruppe stehen wir damit mit 4:2 Sätzen auf einem verdienten zweiten Platz und freuen uns auf den Rückspieltag am 5.12. in Bad Liebenzell. Dort machen wir hoffentlich die Qualifikation für die Zwischenrunde perfekt.

Es spielten: Lars Neumann, Michael Kästner, Jakob Treulieb, Simon Fuchs, Cedric Klein, Luca Herrmann, Daniel Fuchs, Adrian Keck

Trainer: Rüdiger Fuchs

U18w Vorrunde in Bad Liebenzell 06.11.2021

Knapp die Zwischenrunde zur WM verpasst
Mit 8 Spielerinnen waren wir am vergangenen Samstag zu Gast beim TV Unterhaugstett in der Sporthalle Bad Liebenzell. 

 

Im ersten Spiel gegen unseren „Angstgegner“ Biberach waren die Mädels im ersten Satz noch nicht wach und verloren diesen mit 4:10. Im zweiten Satz konnten wir uns mit 7:5 durchsetzen und der erste Punkt war da.


Im zweiten Spiel gegen die Mädels aus Veringendorf agierte man sehr unkonzenrtriert. Nach Verlängerung konnten wir den ersten Satz mit 10:9 für uns entscheiden. Im zweiten Satz wurde dann munter durchgewechselt und man entschied diesen mit 11:7 für sich.
Gegen den Gastgeber TV Unterhaugstett 2 waren die TSV-Mädels mit der StartingFive  am Start und verschliefen den ersten Satz und musste sich mit 5:10 klar geschlagen geben. Im zweiten Satz bäumten sich die Mädels nach der Standpauke der Trainer auf und konnten diesen mit 9:8 für sich entscheiden.


Im letzten Spiel gegen die Favoriten TV Unterhaugstett 1 wusste man hier kann man nur gwinnen. Die Gegnerinnen, gespickt mit 2 Spielerinnen des Bundesligakaders der TVU-Damen, unter anderem mit unserer „Aushilfstrainerin“ Sarah Eckert, wollten wir es denen schwer machen und man startete wieder mit der StartingFive. Diese zeigten eine klasse Leistung und nach 10 Minuten
im ersten Satz stand es 8:8. Wobei wir hier nur einmal zurücklagen. Leider mussten wir uns dann nach den Best of 3 im dritten Ball nach einem Ass, welches unerreichbar war, knapp geschlagen geben.  Nach Spielerwechseln war die Euphorie dann gebrochen und man musste sich im dritten Satz mit 4:7 geschlagen geben.


Mit 4:4 Punkten verpassten wir auf Grund der schlechteren Bälle knapp die Zwischenrunde zur WM-Quali. Somit geht es im Januar um die Meisterschaft der Landesliga. Alles in allem war es ein gelungener Einstand in die U18-Welt. Mit einem Durchschnittsalter von
14,5 Jahren können wir Stolz auf das geleistete sein. Mit etwas mehr Konzentration würde mehr drinne liegen. Daran versuchen wir zu arbeiten und haben dann mit der U16 die Chance Ende November dies umzusetzen.

 

Wir bedanken uns bei allen mitgereisten Fans für die tolle Unterstützung


Es kamen zum Einsatz:
Tessa Bullert, Lena Marohn, Mariella Werkhäuser, Johanna Schneider und Franziska Eckert, sowie Dilara Muratlar, Fiona Gäckle und Sandra Schroth.
Die Trainer Chris Werkhäuser und Georg Schneider

U14w Turnier in Grafenau 23.10.2021

In diesem Jahr werden die U14-Mädels außer Konkurrenz in die Saison starten. Zum Einsatz kommen Spielerinnen, die noch nicht so lange dabei sind. Ziel ist es durch viele Spiele Spielpraxis 
zu finden.
Diese erste Erfahrung konnten die Mädels am vergangenen Samstag bei den Faustballtagen 
Grafenau sammeln.
4 tolle knappe Spiele sahen die mitgereisten Fans. Am Ende hat es dann zu Platz 8 gereicht. Aber in 
diesem Vorbereitungsturnier war das klare Ziel erreicht worden, dass jede Spielerin viel Spielpraxis 
sammeln konnte.
Für die U14 geht es dann Mitte November in die Saison.
Es kamen zum Einsatz:
Dilara Muratlar, Sandra und Marie Schroth, Lene Treulieb, Fiona Gäckle und Amelie Riehle
ara Muratlar, Sandra und Marie Schroth, Lene Treulieb, Fiona Gäckle und Amelie Riehle

U14m Turnier in Grafenau 23.10.2021

Mit den Jungs nahmen wir auch am Vorbereitungsturnier in Grafenau teil.
Ziel war es hier die Spieler auf verschiedenste Positionen einzusetzen, was auch sehr gut gelang.
In der Vorrunde auf Grund des schlechteren Punkteverhältnisses knapp für die Quali zu den vorderen Plätzen gescheitert erreichten wir durch einen Sieg imletzten gegen unsere Mädels den 7. Platz.
Es kamen zum Einsatz:
Adrian, Cedric, Jakob, Lars, Michi, Daniel und Simon
Trainer Rüdiger

Jedermannturnier 25.09.2021

Faustball Jedermannturnier ein voller Erfolg!

Bei strahlendem Spätsommerwetter kämpften am vergangenen Samstag elf Mannschaften um den Sieg beim Faustball Jedermannturnier. Nach dem coronabedingten Ausfall im Vorjahr sowie dem Ausfall der letzten Spielzeiten war 
dies die erste größere Veranstaltung seit langem für die Abteilung.

 

Unter den Spielern und Spielerinnen befanden sich Nichtfaustballer aller Altersklassen, verstärkt durch einige Aktive und Ehemalige. Dabei ist zu beachten, dass laut Reglement pro Mannschaft nur jeweils ein „aktiver“ Faustballer zulässig ist. Allerdings gilt dies nicht für Jugendliche unter 14 Jahren – dies machte sich unsere U14/U12 –Jugend zunutze und nahm als zusätzliche Trainingseinheit am Turnier teil.Dabei zeigte sich, dass die Jungs dank fleißigem Training ihre körperliche Unterlegenheit gegenüber den erwachsenen Teilnehmern mehr als wettmachen konnten. So zog die Mannschaft ins Finale ein, musste sich aber dort der auch im Faustball nicht unerfahrenen Mannschaft der Fußball-AH um den ehemaligen Faustballer Thomas Schlienz in der Verlängerung denkbar knapp mit einem Ball geschlagen geben. Ein Glückwunsch für die gezeigten Leistungen geht an alle Teilnehmer und insbesondere an die beiden Finalisten!


Die Faustballabteilung bedankt sich bei allen Teilnehmern, Gästen und vor allen Dingen den Helfern hinter der Theke sowie bei der Spielleitung und der Einlasskontrolle. Ein besonderer Dank geht an Sport-2000 Krauss in Renningen, die
Hochdorfer Kronenbrauerei in Nagold-Hochdorf, die Filiale des DM Drogeriemarktes in Renningen sowie Trolle Decorationen in Malmsheim für ihre Unterstützung – wir haben uns sehr gefreut!

Jedermannturnier 2021
Jedermannturnier 2021.pdf
PDF-Dokument [215.0 KB]

Faustball U12 männlich in Vaihingen/Enz 17.7.21

U12 männlich –Landesligameister

Am Samstag durfte unsere U12 in Stuttgart-Vaihingen gegen den NLV Vaihingen, den TV Vaihingen/Enz und den TV Stammheim 1 zur Landesmeisterschaft antreten. Los ging es bei Nieselregen gegen die nur zu viert angereisten Vaihinger/Enz, die von unseren Jungs souverän mit 11:9 und 11:3 besiegt wurden. Weiter ging es dann gegen die erste Mannschaft aus Stammheim. Nach einem Satzgewinn mit 11:6 fühlten sich unsere Jungs schon auf der Siegerstraße und mussten prompt den zweiten Satz mit 9:11 an die Stammheimer, die uns mit starken Angaben Schwierigkeitenbereiteten, abtreten. Da auf zwei Gewinnsätze gespielt wurde, war wieder alles offen und die Jungs hatten die Möglichkeit sich nochmals zusammenzureißen, so dass sie den dritten Satz wiederum mit 11:6 für sich entscheiden konnten. Nach einer Spielpause traten wir gegen den NLV Vaihingen an. Der erste Satz ging klar mit 11:2 an Malmsheim und Spieler (und auch Trainer) fühlten sich schon recht sicher, weshalb wir die Mannschaft auch ein wenig umstellten. Die Vaihinger ließen sich diese Chance nicht entgehen und machten unseren Jungs das Leben ganz schön schwer. Nachdem einer unserer Jungs dann auch noch unglücklich an der Leine hängen blieb und kurzzeitig raus musste, verloren wir – nach tollem Kampf der vier verbliebenen Spieler – den zweiten Satz mit 13:15. Nach der kurzen Verletzungsunterbrechung konnten wir dann den entscheidenden Satz wieder zu fünft und in unserer stärksten Aufstellung spielen. Im diesem alles entscheidenden Satz wuchsen die Jungsförmlich über sich hinaus: die beiden „Hintermänner“ Cedric und Luca räumten hinten alles ab was abzuräumen war, Adrian schlug sichere Angaben und baute das Spiel mit toll gestellten Bällen auf, Daniel agierte als gefährlicher Hauptschlag und Nils spielte nervenstark seine Angaben und glänzte mit toller Direktabwehr. So gelang es dem Team, zwei Matchbälle abzuwehren und am Ende 12:10 zugewinnen. Nach dieser Nervenschlacht waren Spieler, Trainer und mitgereiste Zuschauer sichtlich geschafft, aber auch sehr stolz auf den tollen Abschluss dieser „Corona-Runde“ und den verdienten Titel des Landesmeisters.

 

Es spielten (v.l.n.r): Cedric Klein, Luca Herrmann, Daniel Fuchs, Nils Schätzler, Adrian Keck

Faustball U16 weiblich

Wir haben uns für die WM qualifiziert

Am kommenden Samstag, 17.07.2021 nehmen wir an der württembergischen Meisterschaft der U16-Faustballerinnen in Vaihingen/Enz teil. Beginn ist um 14:00 UhrGegnerinnen sind: TV Vaihingen/Enz, TSV Calw und der TV Heuchlingen.Mit einer gewissen Konzentration, Kampfgeist und Mannschaftsgeschlossenheit hoffen wir dort zu überzeugen.

 

Die Trainer Chris Werkhäuser und Georg Schneider

Faustball U14 weiblich in Biberach 14.07.2021

4.Platz bei WM in Biberach

Am vergangenen Sonntag machten sich 8 Spielerinnen mit Trainern, Fahrern und Fan um 7 Uhr auf zur Württembergischen Meisterschaft nach Biberach.Gegen den TV Unterhaugstett verschlief man den ersten Satz regelrecht und unterlag mit 5:11. Im zweiten Satz waren die Anzeichen besser und gewann diesen mit 11:9. Im Entscheidungssatz war einfach der Wille nicht da und verlor diesen mit 6:11.Im zweiten Spiel gegen den späteren württembergischen Meister Biberach unterlag man klar mit 0:2 (4:11, 7:11). Schade, dass man in diesem Speil imme rnoch nicht Wach war.Im letzten Spiel gegen den TV Stammheim fand man langsam zu alten Stärken zurück. Den ersten Satz verlor man denkbar knapp mit 9:11. Den zweiten Satz, der Beste der TSV-Mädels an diesem Tage, wurde mit 11:7 gewonnen. Leider konnte man dann im dritten Satz nicht an die starken erstenbeiden Sätze anknüpfen und verlor diesen trotz aufopferungsvollem Kampf mit 4:11.Alles in allem Mund abwischen war nicht ganz unser Tag. Aber die Mädels können trotzdem Stolz sein die viertbeste Mannschaft aus Württemberg zu sein

 

Dazu beigetragen haben:Franziska Eckert, Johanna Schneider, Tessa Bullert, Mariella Werkhäuser, Lena Marohn, Fiona Gäckle, Lene Treulieb und Amelie Riehle. Und Fan Dilli

Faustball U14 männlich in Malmsheim 14.07.2021

U14 männlich - Gute Gastgeber

Am Sonntag durften wir die Württembergische Meisterschaft auf dem Sparnsberg ausrichten. Neben dem amtierenden Meister Unterhaugstett hatten wir den TSV Dennach und den TSV Kleinvillars zu Gast. Unsere Jungs begannen motiviert und überraschten sich selbst mit einem gewonnenen ersten Satz gegen Dennach. Leider mussten wir die weiteren zwei Sätze mit 5:11 und 7:11 abgeben. Weiter ging es gegen die technisch überlegenen Unterhaugstetter, die sich ihren Sieg (11:4 und 11:4) aber gegen stark kämpfende Malmsheimer hart erarbeiten mussten. Im letzten Spiel gegen Kleinvillars wollten unsere Jungs unbedingt einen Medaillienplatz, konnten diesen aber trotz toller Leistung leider nicht mehr erreichen (5:11, 7:11). Am Ende siegte Dennach überraschend mit 11:9 und 11:7 gegen Unterhaugstett und uns bleibt der Trost, zu den vier besten Mannschaften in Württemberg zu gehören und dem Meister einen Satz abgejagt zu haben. Jungs, eure Trainer, Steff und Rüdiger, sind stolz auf euch!

 

Es spielten (v.l.n.r.): Daniel Fuchs, Cedric Klein, Adrian Keck, Luca Herrmann, Jakob Treulieb, Simon Fuchs, Lars Neumann (nicht im Bild da verletzt ausgeschieden)

Faustball U12 in Unterhaugstett 13.07.2021

U12 - jetzt geht es in die Landesliga

Am Samstag waren wir zur Zwischenrunde zu Gast in Unterhaugstett. Es ging um die Qualifikation zurWürttembergischen Meisterschaft gegen TV Unterhaugstett 2 und TV Vaihingen/Enz. Wir starteten gegen die Mädelsmannschaft aus Unterhaugstett. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der starkenSchlagfrau, konnten unsere Jungs beide Sätze knapp mit 12:10 und 11:9 für sich entscheiden und waren gedanklich schon auf dem Weg zur WM. Entsprechend unkonzentriert begannen die Spieler dann gegen Vaihingen und lagen schnell 1:6 hinten. Am Ende reichte es dann für ein 6:11 und 11:6 Unentschieden. Dann ging es in die Rückrunde und der TV Unterhaugstett revanchierte sich mit einem verdienten 11:8 und 11:6. Gegen Vaihingen, die überraschend stark gegen Unterhaugstett gespielt und gewonnen hatten, war dann wieder alles offen. Auch hier gönnten wir uns wieder einen schwachen Start und verloren trotz kämpferischer Leistung 9:11, bevor die Jungs im letzten Satz nochmals alles aus sich rausgeholt haben und ein verdientes Unentschieden (11:8) herausspielten. Am Ende waren alle Mannschaften punktgleich, die Unterhaugstetter fahren aber mit einem um 9 Bälle besseren Ballverhältnis verdient zur WM. Am Samstag 17.07. geht es weiter mit der Landesligameisterschaft.

 

Es spielten (v.l.n.r): Daniel Fuchs, Luca Herrmann, Adrian Keck, Nils Schätzler, Cedric Klein,

Faustball U14 weiblich

Wir haben uns für die WM qualifiziert

Am kommenden Sonntag nehmen wir an den württembergischen Meisterschaft der U14-Faustballerinnen in Biberach teil.Gegnerinnen sind die TG Biberach, der TV Unterhaugstett 1 und der TV Stammheim.Mit einer gewissen Konzentration, Kampfgeist und Mannschaftsgeschlossenheit hoffen wir auch dort weiterhin zu überzeugen. Vielleicht können wir dort für eine Überraschung sorgen

Faustball U16 weiblich in Malmsheim 03.07.2021

Wir fahren zur U16-WM

Beim Heimspieltag am vergangenen Samstag nachmittag waren in Hin-und Rückrunde die Gäste des TSV Calw und des NLV Stgt-Vaihingen unsere Gegnerinnen.Im ersten Spiel kamen alle Spielerinnen zum Einsatz und zeigten gleich dass Sie voll konzentriert zur Sache gehen können und wir entschieden das Spiel mit 2:0 (11:7, 11:9) für uns. Im zweiten Spiel gegen die favorisierten Calwerinnen war man weiterhin konzentriert. Konnte gegen die starke Schlagfrau öfters bestehen aber hatte trotzdem individuelle Fehler und verlor das Spiel mit 0:2 (5:11, 9:11)Im Rückspiel gegen den NLV stellte man um und schonte einige Spielerinnen. Den ersten Satz konnte man klar für sich entscheiden. Den 2.Satz musste man leider wegen zu vielen Eigenfehlern abgeben. Ergebnis 1:1 (11:2, 10:12). Im letzten Spiel gegen Calw lag die „StartingFive“ nach 6 Bällen mit 0:6 hinten. Nach einer Auszeit kämpfte man sich heran und schaffte jedochin diesem Satz keine Überrraschung mehr und verlor ihn mit 7:11. Im letzten Satz des Tages zeigte die Truppe ihr ganzes Können und spielte mit viel Konzentration und Leidenschaft. In einem sehr guten langen Satz setzten sich die Mädels mit 11:9 verdient durch.Mit einem ausgeglichen Punktekonto qualifizierte man sich hiermit für die württembergische Meisterschaft in Vaihingen/Enz am Samstag, 17.07.2021, 14 Uhr.Vielen Dank an Rainer Bubser für die Übernahme des Schiedsrichteramtes, den Eltern für die Mithilfe und Kuchenspende zur Durchführung des Spieltages und an die vielen Fans der Fausti-Mädels.

 

Einsatz kamen:

Franziska Eckert, Johanna Schneider, Tessa Bullert, Mariella Werkhäuser, Lena Marohn, Sandra Schroth, Dilara Muratlar, Fiona Gäckle und Amelie Riehle. Mädels ihr seit Klasse

 

Die Trainer: Chris Werkhäuser und Georg Schneider

Faustball U12 in Malmsheim 03.07.2021

U12 – jetzt wird es spannend

Nachdem ein Teil der Spieler sich am Freitag bereits mit der U14 „warmgespielt“ hatte, startete die U12 am Samstag auf unserem heimischen Platz auf dem Sparnsberg. Ohne Ersatzspieler waren wir Trainer (Steff Nast und Rüdiger Fuchs) froh, dass keiner kurzfristig ausgefallen ist. Der TSV Illertissen musste leider krankheitsbedingt absagen, sodass wir nur zwei Mannschaften begrüßen durften. Los ging es gegen den TSV Gärtringen. Gegen die gewohnt starken Gärtringer gelang unseren Jungs ein spannender 11:9 Satzgewinn. Dann spürten die Spieler ein wenig die sommerlichen Temperarturen und lagen schnell mit 5 Bällen zurück. Trotz einer tollen Aufholjagd reichte es letztlich für ein 8:11 und damit ein leistungsgerechtes Unentschieden. Anschließend ging es gegen den mit großem Kader angereisten NLV Vaihingen. Hier machten es unsere Spieler gleich mal spannend und konnte den Satzknapp mit 11:9 für sich entscheiden. Der anschließende Satzgewinn mit 11:3 Bällen war dann zwar souverän, reichte aber leider nicht für die Direktqualifikation zur WM, die sich die Gärtringer mit einem 6 Bälle besseren Ballverhältnis sicherten. Jetzt geht es am Samstag um 10 Uhr zur Zwischenrunde und dann entweder zur Württembergischen -oder zur Landesligameisterschaft.Einen herzlichen Dank an die vielen bereitwilligen Helfer, die Abteilung lebt!

 

Es spielten (v.l.n.r): Daniel Fuchs, Adrian Keck, Luca Herrmann, Nils Schätzler, Cedric Klein

 

Bild: Rüdiger Fuchs

Faustball U14 in Gärtringen 02.07.2021

U14 – Qualifiziert für die Faustball - WM

Am Freitag 18 Uhr war es endlich wieder soweit. Unsere U14 - Jungs durften nach fast 1 ½ Jahren wieder zu einem Punktspiel antreten. Gegen Grafenau und Gärtringen ging es um die Qualifikation für die Württembergische Meisterschaft. Bei schönstem Wetter gelang den Jungs auf dem Döffinger Sportplatz ein Einstand nach Maß und ein Sieg gegen Grafenau in zwei Sätzen mit 11:6 und 11:8. Auch das Spiel gegen die Gärtringer, die krankheitsbedingt leider nur mit drei Spielern angetreten waren und durch Spieler der Grafenauer unterstützt wurden, konnten unsere Spieler spielerisch für sich entscheiden. Jetzt geht es bereits am Sonntag, 11.7. um 10 Uhr weiter mit der WM auf dem Sparnsberg in Malmsheim! Wir freuen uns, den TSV Kleinvillars, den TV Unterhaugstett und den TSV Dennach begrüßen zu dürfen.

 

Es spielten (v.l.n.r.): Lars Neumann, Adrian Keck, Cedric Klein, Luca Herrmann, Daniel Fuchs, Jakob Treulieb, Simon Fuchs

 

Bild: Rüdiger Fuchs

Video Online: Malmsheim 2 - Stammheim 3

Faustball U16 weiblich

Am kommenden Samstag, 03.07.2021 wird die U16w ab 14 Uhr mit einem Doppel-Heimspieltag gegen die NLV Stgt.-Vaihingen und den TSV Calw in die Spielrunde starten

Unsere „Alten“ Sandra Schroth und Dilara Muratlar (beide Jahrgang 2006) werden durch die Erfahrenen aus der U14 weiblich unterstützt.

Wir freuen uns auf 4 tolle Spiele unserer TSV-Mädels.

Kommt einfach hoch auf den Berg. Für Bewirtung wird gesorgt sein.

Chris Werkhäuser und Georg Schneider

Faustball U14 weiblich

Wir haben uns für die WM qualifiziert

Am vergangenen Sonntag, 27.06.2021 ging es endlich los.

Nach 498 Tagen ohne offiziellen Faustballspieltag durften wir uns bei herrlichem Wetter auf dem Faustballplatz in Gärtringen mit anderen Mannschaften messen.

Im ersten Spiel gegen den TSV Grafenau, (wovon man noch ausgegangen war, dass Grafenau außer Konkurrenz spielte) konnte die Starting Five den ersten Satz für sich entscheiden.

Im 2.Satz wurden unsere Neuen in das Spiel integriert und leider musste man diesen Satz trotz guter spielerischer und kämpferischer Leitung knapp mit 9:11 abgeben. Danach stellte sich heraus, dass Grafenau doch offiziell angetreten war.

Egal Mundabwischen weiter ging es.

Gegen den Gastgeber TSV Gärtringen, welche vergangenen Donnerstag noch im Trainingsspiel in Malmsheim sich mehrmals gegen uns durchsetzen konnte, entschieden wir den ersten Satz klar mit 11:4 . Im 2.Satz wurden die Gastgeberinnen stärker und das Spiel war sehr ausgeglichen. Man hatte mehrfach mit den langen guten Bällen Probleme und zum Schluß verlor man knapp mit 14:15.

Im letzten Spiel gegen die Mädels des TV Stammheim, welche als klarer Favorit in die Vorrunde gestartet war gewannen die TSV-Mädels den ersten Satz mit 11:9. Durch weitere Konzentration und Spielfreude der kompletten Mannschaft setzte man sich im 2.Satz wiederum knapp mit 12:10 durch und entschied das Spiel 2:0 für sich.

Durch die disziplinierte, konzentrierte, kämpferische und spielerische starke Mannschaftsleistung belegte man am Ende mit 2 Unentschieden und 1 Sieg den 1.Platz und qualifiziert sich somit für die württembergische Meisterschaft. Diese findet am Sonntag, 11.07.2021 statt (Spielort wird noch bekanntgegeben)

Ein Dank geht an die mitgereisten Eltern und Dilli (U16w) für die tolle Unterstützung.

 

Zum Einsatz kamen:

Franziska Eckert, Johanna Schneider, Tessa Bullert, Mariella Werkhäuser, Lena Marohn, Fiona Gäckle, Amelie Riehle und Lene Treulieb.

Wir sind Stolz auf die Mädels

 

Die Trainer Chris Werkhäuser und Georg Schneider

Faustball U14 weiblich und U16 weiblich

Nachschau Online-Training

Von 21.01.2021 bis 11.03.2021 boten die Trainer Chris und Georg wöchentlich für eine Stunde ein Online-Training an. Kraft und Ausdauer, sowie Ballkoordination (mit einem Tennisball) waren hier die wichtigsten Bestandteile des rund 1-stündigen Onlinetrainings. Danach wurde noch ausgiebig gequatscht. Was aber ein Präsenztraining nicht ersetzen konnteTrotzdem sind wir Trainer stolz, dass bei 8 Trainingseinheiten eine durchschnittliche Trainingsbeteiligung von 90 % erreicht werden konnte.

TSV-Faustball-Mädels-Bingo

Neben dem Onliine Training hat sich Trainer Georg noch ein Bingospiel ausgedacht.Dies beinhaltete neben der Teilnahme am Online-Training verschiedene tägliche Einheiten wie Walken, Joggen gehen, Liegestütz, Seilspringen, Strecksprünge etc. Innerhalb der 25 Tage andauernden Bingoeinheit haben 4 Spielerinnen dies einwandfrei absolviert und erhielten hierfür kleine Einkaufsgutscheine

 

Juhu wir dürfen uns wieder treffen

Seit dem 16.03.2021 sind wir wieder in das Präsenztraining eingestiegen und haben bis vergangenen Donnerstag bereits 9 Trainingseinheiten hinter uns. Für den Faustballsport sicherlich etwas ungewöhnlich bereits im März mit dem Outdoortraining zu beginnen trotzten die 8 Mädels jedoch nie dem Wetter. Schneesturm, Regen, Sonnenschein, 2 Grad, 8 Grad, 19 Grad nichts konnte sie zurückhalten um am Training teilzunehmen. Meist wurde eine angesetzte 90 Minütige Trainingseinheit oft überschritten, da soviel Spaß dabei war, dass man gerneüberzogen hatte. Das ganze mit einer durchschnittlichen Trainingsbeteiligung von rd. 85 %.Das freut uns Trainer sehr und bestätigt unsere Arbeit.

SportkreisBBBewegtSich.

Mit 458,52Laufkm (334,42 km durch die Spielerinnen) konnten die 8 Spielerinnen und 2 Trainer 10 % des Gesamtergebnisses des Hauptvereines beisteuern. Innerhalb der Abteilung Faustball konnten sich die Mädels mit einem Durchschnitt von 41,80 km gegenüber den anderen Fausti-Jugend-Mannschaften klar durchsetzen.

 

Aussicht auf die Feldsaison 2021

Coronabedingt wird momentan eine etwas andere Saisonablauf geplant. Sollte es möglich sein werden wir mit einer U14w und einer U16w Mannschaft in die Feldsaison starten.Startberechtigt sind folgende Spielerinnen für beide AltersklassenTessa Bullert, Franziska Eckert, Fiona Gäckle, Lena Marohn, Johanna Schneider und Mariella Werkhäuser.

 

Für die U14w wird noch Lene Treulieb und für die U16w Sandra Schroth eingesetzt. Somit haben wir in beiden Altersklassen 7 Spielerinnen.Shit wir dürfen wieder nicht trainierenTrotz bestehender Hygienekonzepte dürfen wir jetzt wieder nicht trainieren. Schade aber was will man machen. Hauptsache man darf demonstrieren.

 

Chris Werkhäuser und Georg Schneider.

Home-Fitness-Training

 

Das Home-Fitness-Training findet wie gewohnt Dienstags und Freitags von 18:45 - 19:45 Uhr unter der Leitung von Alf statt. Mitmachen dürfen alle die Lust haben. Gerne kann auch nur mal zugeschaut werden, um sich ein Bild davon zu machen.

 

Bei interesse einfach bei Alf oder einem Traininer melden und mitmachen. 

 

Bleibt alle fit, gesund und motiviert.  

Stammtisch-Online

 

In unserem letzten Trainermeeting habe wir uns überlegt einen Online-Stammtisch ins leben zu rufen. Dieser wird ab den Freitag 29.1.2021 ab 20:30 Uhr stattfinden. Den Link dazu erhaltet ihr über die Trainer oder Alf. Dazu wurde bereits ein Rundschreiben per E-Mail verschickt. Teilnehmen dürfen alle die Lust haben die Anderen wieder zu sehen und miteinander zu reden/zuzuhören. 

 

Bleibt gesund und fit.

Online-Training update

 

Am Dienstag wird Heidi als Gasttrainerin das Training via Zoom führen. Als erfahrene Fitness-Trainerin wird sie mit uns eine Tabata Einheit machen. Gerne kann auch nur zugeschaut werden, um sich einen Einblick/Eindruck zu verschaffen. Wir nutzen die ersten 15 Minuten um das ganze vorzustellen und Fragen zu klären, bevor wir mit dem sportlichen Teil los legen. Ich hoffe ihr habt dazu Lust bekommen. Die Zugangsdaten erhaltet ihr über die Trainer oder über mich. 

 

BEGINN: Di. 26.01.2021 um 18:45 Uhr

 

Bis dahin allen eine schöne und gesunde Zeit! 

Aufgrund der aktuellen Situation findet kein Training statt!!!

 

Ab den 8.1.2021 findet Dienstag und Freitag von 18:45 - 19:45 Uhr das "Online Training" wieder statt. Bei Interesse Alf kontaktieren. Mitmachen darf jeder der Lust hat. Fokus ist Ausdauer, Kraft und Fitness. Lass euch mitreißen und startet gemeinsam in die Zukunft.

 

 

U14W süddeutsche Meisterschaft (SDM) in Bautzen 08. + 09.02.2020

 
Am vergangenen Freitag reiste man mit 2 Kleinbussen (Dank an die Fahrer Rüdiger und Chris) nach Bautzen (Sachsen). 
Hier veranstaltet der SV Kubschütz am Samstag und Sonntag die diesjährigen Süddeutschen Meisterschaften für U14-Mannschaften.
Die TSV-Mädels waren als Nachrücker qualifiziert und freuten sich auf den nationalen Vergleich.
Übernachtet wurde in der JuHe Bautzen. Nach einem ausgiebigen Frühstück und einem Rundgang durch die Altstadt mit kurzer Besichtigung des Senfmuseum begab man sich um 11:30 Uhr in die nahegelegene Sporthalle.
Nachdem die Jungs ihre Spiele erst um 14:00 Uhŕ beendet hatten folgte noch die offizielle Begrüßung aller 16 teilnehmenden Mannschaften (Mädels und Jungs).
Das Trainer- und Betreuerteam motivierten ihr Team vor den Spielen ohne großen Druck auszuüben.
Alleine der olympische Gedanke "Dabeisein ist alles" zählte.
Im ersten Spiel gegen den württembergischen Meister aus Biberach unterlag man in beiden Sätzen knapp.
Im zweiten Spiel gegen die SG Energie Görlitz (Sachsen) verschlief man den ersten Satz total und unterlag in diesem mit 3:11. Nach einem miserablen Start von
0:5 im 2. Satz fing sich die Mannschaft wieder, konnte es aber leider nicht mehr umbiegen und verlor diesen mit 7:11.
Im letzten Spiel gegen den TV Stammbach (Bayern) wurden nochmals alle Kräfte gebündelt und unterlag leider im ersten Satz mit 7:11. Um 21:30 Uhr war dann auch der zweite Satz leider verloren. Schade einen Satzgewinn hätten die Mädels an diesem Tage verdient gehabt.
Nach einer kleinen Party in der JuHe erfolgte am Sonntag früh eine entspannte Rückreise.
Bei einem gemütlichen Beisamensein und einer WillkomensLiesel ließ man das erfahrungsreiche Wochenende bei Vereinswirtin Anna ausklingen.
Die noch sehr junge Mannschaft mit einem Durchschnittsalter von gerade mal 12,6 Jahren hat sich in ihrer ersten gemeinsamen Saison super behauptet und kann Stolz sein sich unter den besten 8 Mannschaften in Süddeutschland zu befinden.

Danke auch an die tolle Unterstützung von den Eltern.

Das stolze TB-Team
Aylin, Chris und Georg

H.v.l. Lena Marohn,  Franziska Eckert, Johanna Schneider
V.v.l. Mariella Werkhäuser, Anna Knapp, Tessa Bullert
Es fehlt: Laura Biedermann

U12 württembergische Meisterschaft (WM)       in Gärtringen 26.01.2020

 

Am letzten Samstag reiste eine hochmotivierte U12 zum Spieltag an. Immerhin ging es um die

Württembergische Meisterschaft. Zur Freude aller Eltern ging es diesmal nur nach Gärtringen.

Dies merkte man auch an der großen Anzahl der mitgereisten Fans unserer U12.

In der Vorrunde (Gruppe: Malmsheim, Gärtringen 2 und Vaihingen Enz) konnten sich unsere Jungs durch

einen Sieg über Gärtringen (10:13) für das Halbfinale qualifizieren.

Dort musste sich unsere U12 dem späteren Württembergischen Meister Unterhaugstetter (5:20) geschlagen geben, so dass es im

letzten Spiel um Platz 3 oder 4 ging.

Hier trafen sie nochmals auf die Vaihinger Mannschaft,  die das Spiel leider für sich entschied.

Somit erreichten wir einen tollen 4’ten Platz.  

Gratulation an alle!

 

Es spielten:  Daniel und Simon Fuchs, Jakob Treulieb, Lars Neumann, Joschua Häcker und Adrian Keck

Trainer: Steffen Nast und Rüdiger Fuchs   

M1 6. Spieltag in Gärtringen 26.01.2020

 

Letzter Spieltag der Hallenrunde Landesliga Nord. Es steht an: die Entscheidung um die Meisterschaft.

Gegen Vaihingen 5 begannen wir den Spieltag. Nach zähem K(r)ampf konnten wir noch ein Unentschieden erringen.

Nächste Runde: Vaihingen 4. Super Start in Satz 1 mit 11:3 für uns. Satz 2 ein 11:7. Satz 3 sollte nun eigentlich nicht mehr schwer sein. Leider, wie so oft in dieser Hallenrunde, kamen wir nicht mehr ins Spiel und musste uns wiederum mit einem Unentschieden zufrieden geben.

 

Letztes Spiel der Hallenrunde. Es geht an den „nun bereits feststehenden“ Meister Gärtringen. Mit viel Elan und Kraft starten wir ins Spiel. Eines unserer besten Spiele in dieser Runde. Man merkte in der Halle, die knisternde Spannung und den Kampfeswillen auf beiden Seiten. Wie so oft, wird es ein 4-Satz-Spiel. Wir verabschieden den Meister, mit einem Sieg für uns.

Eine weitere anstrengende Hallenrunde geht zu Ende und wir stehen als Vizemeister fest!

 

Es spielten

v.l. hintere Reihe        Felix, Matze, Alf, Dennis, Rigo

v.l. vordere Reihe       Chris, Timo und Torsten

nicht auf dem Bild       Peter

 

Wir bedanken uns bei allen die hilfreich zur Seite stehen, beim Einkauf- und Bewirtungsteam.

Bis bald in der Feldrunde

U14w württenbergische Meisterschaft (WM)         in Biberach 26.01.2020

 

Am vergangenen Sonntag reiste man mit 2 Kleinbusen (Dank an die Fahrer Anja und Chris) nach Biberach. Da Biberach 2 nicht antrat spielte Jeder gegen Jeden.
Gleich im ersten Spiel gegen Favorit Calw konnte man ein 1:1 erreichen.
Im zweiten Spiel trat man unkonzentriert auf und verlor gegen den späteren Drittplatzierten aus Vaihingen/Enz mit 0:2.
Gegen Grafenau war dann die Leistung wieder überzeugender und man siegte mit 2:0.
Im letzten Spiel gegen den späteren Meister Biberach verlor man den ersten Satz mit 11:5.
Im 2.Satz zeigte man wie gegen den 2.platzierten Calw eine starke Leistung und verlor knapp mit 11:8.
Somit sind wir die 4. Beste Mannschaft in Württemberg
Zum Einsatz kamen:
Laura Biedermann, Tessa Bullert, Franziska Eckert, Lena Marohn, Johanna Schneider und Mariella Werkhäuser
Eine tolle Leistung der Mädels.
Wir sind stolz auf Euch.

Aylin, Chris und Georg

U8 Spieltag in Ötisheim 25.01.2020

 

Hochmotiviert und voller Elan fanden wir uns am Samstag 24.01. in Ötisheim ein, um den letzten

Spieltag dieser Hallenrunde zu bestreiten.

Mit 2 Mannschaften gingen wir an den Start.

Beide Mannschaften gaben alles und kämpften (mal mit dem Gegner, mal mit sich selbst).

Wir erreichten Platz 4 und 8.

 

Ein Danke an Matze Graner, der kurzfristig als Betreuer einsprang und die Mannschaft 2 zu Platz 4 führte.

 

Es spielten (v.l.n.r.)

Matteo, Moritz, Dennis, Ferdinand, Mateo und Raphael

 

Vielen Dank an alle Eltern, die uns tatkräftig unterstützen, sowie Timo und Thorsten.

U12 Zwischenrunde in Biberach 18.01.2020

 

Gruppensieg und Qualifikation zur Württembergischen Meisterschaft

 

In der Zwischenrunde hieß es am Samstag früh aufstehen und mit dem Stadtbus der Bürgerstiftung ab nach Biberach. Das erste Spiel konnten die Jungs gegen die Heimmannschaft aus Biberach klar mit 19:13 für sich entscheiden. Im anschließenden Spiel gegen Stammheim fühlten sich die Jungs etwas zu sicher und gönnten sich die eine oder andere Nachlässigkeit. Gerade noch rechtzeitig legten alle gemeinsam nochmals eine Schippe drauf und gewannen mit 15:13. Danach begaben sich dann alle in den Mittagschlaf und wurden von den Gärtringer Jungs mit 7:15 „rasiert“. Davon wachgerüttelt besiegten wir mit 19:11 souverän die zweite aus Stammheim angereiste Mannschaft. Im folgenden Spiel gegen die starken Gärtringer Mädels zeigten die Spieler dann ihre stärkste Mannschaftsleistung und konnten von Anfang an einen Vorsprung herausspielen und diesen das ganze Spiel verteidigen. Der Endstand mit verdienten 16:11 reichte dann für einen etwas glücklichen Gruppensieg in der Zwischenrunde, nachdem die Gärtringer Jungs überraschend 14:16 gegen Stammheim verloren hatten.

In zwei Wochen geht es zur Württembergischen Meisterschaft. Aus den Reihen der Gärtringer Spieler wurde angekündigt, sie wollen uns „wieder rasieren“. Unsere Jungs wollen daher die nächsten 2 Wochen heftig trainieren und hoffen auf zahlreiche Unterstützer am 1. Februar in Gärtringen.

Es spielten: Adrian, Daniel, Jakob, Joschua, Lars und Simon

Gratulation für diese tolle Leistung, eure Trainer Steff und Rüdiger

U14w 3. Spieltag in Grafenau 15.12.2019

 

Am Sonntag vor Weihnachten reiste man zum 3. Spieltag nach Grafenau. Hochmotiviert ging man in das erste Spiel gegen den Gastgeber.
Viele Unkonzentriertheiten führten dazu, dass man den ersten Satz mit 2 Punkten knapp abgeben musste.
Den 2.Satz dominierte man klar und gewann diesen mit
11:3.
Nach dem Unentschieden gegen Grafenau folgte eine Niederlage gegen den Tabellenzweiten Biberach 1 (7:11 und 4:11).
Da Biberach 2  nicht anreisen konnte wurde dieses Spiel mit 2:0 für uns gewertet.
Nach den 10 Vorrundenspielen an 3 Spieltagen belegen die Malmsheimer Mädels mit 10:10 Sätzen und Punkten einen guten 4.Platz.

Nach dem Spieltag in Grafenau liesen wir die Vorrunde mit den Eltern bei unserer Vereinswirtin Anna mit einem leckeren Essen ausklingen.

Zum Einsatz in der Vorrunde kamen Laura Biedermann, Tessa Bullert, Franziska Eckert, Anna Knapp, Lena Marohn, Johanna Schneider und Mariella Werkhäuser.
Wir sind stolz auf Euch.
Aylin, Chris und Georg

Vorschau:
Am Sonntag, 26.01.2020 finden in Biberach die Württembergischen Meisterschaften statt.
Gespielt wird in zwei 3er-Gruppen.
Gruppe A: Calw (1.Vorrunde), Vaihingen/Enz (3.), Biberach 2 (6.)
Gruppe B: Biberach 1 (2.), Malmsheim (4.), Grafenau (5.)
Ziel wird es sein die konstante Leistung weiter auszubauen um in Biberach das Halbfinale zu erreichen.
Hierzu haben wir in den nächsten 2 Wochen noch in 5 Einheiten die Möglichkeiten mit intensivem Training Fehler abzubauen.

U14w 2. Spieltag in Calw 24.11.2019

 

Ersatzgeschwächt reiste man am vergangenen Sonntag zum 2.Spieltag nach Calw.
Nach einem Unetschieden gegen Vaihingen folgte eine Niederlage gegen den Gastgeber. Trotzdem zeigte man in beiden Spielen eine kämpferische gute Leistung.
Im letzten Spiel gegen Biberach 2  musste man den ersten Satz knapp abgeben und konnte den Zweiten klar für sich entscheiden. Da Biberach 2 ausser Konkurrenz spielte wurde das Spiel für uns als Sieg gewertet.
Nach nunmehr 7 von 10 Spielen stehen die Mädels weiterhin mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis da.

 
Für die FaustiMädels waren im Einsatz: Tessa Bullert, Franziska Eckert, Anna Knapp, Lena Marohn und Johanna Schneider.

Wir sind stolz auf Euch.
Aylin, Chris und Georg

Vorschau:
Der 3.Spieltag findet am Sonntag, 15.12 in Grafenau statt.

 

U12 2. Spieltag in Gärtringen 23.11.2019

 

Erneut 4 Siege und Qualifikation zur Zwischenrunde

 

Noch etwas müde von der Sportlerehrung und nach dem freitäglichen Training ging es am Samstag mal wieder nach Gärtringen. Die inzwischen gut aufeinander eingespielten Jungs konnten in drei souveränen Spielen gegen Grafenau 17:7, Vaihingen 12:8 und Veringendorf 21:10 gewinnen. Danach ging es gegen die starken Heimmannschaften. Dieses Mal gelang es uns in einem spannenden Kampf gegen die Jungs aus Gärtringen mit 13:12 zu gewinnen. Im letzten Spiel des Tages gönnten sich die Jungs gegen vier enorm laufstarke Mädels ein paar Eigenfehler, so dass wir das Spiel am Ende 9:11 verloren geben mussten. Die Vorrunde haben wir damit erfolgreich mit einem zweiten Platz und 16:4 Punkten abgeschlossen. Damit geht es am 18. Januar in der Zwischenrunde nochmals gegen beide Mannschaften aus Gärtringen, Stammheim 1 und 2 und Biberach.

 

Jungs, wir sind stolz auf euch, eure Trainer Steff und Rüdiger!

 

(v.l.n.r.: Daniel, Joschua, Adrian, Jakob, Simon, Lars)

Sportlerehrung in Renningen 21.11.2019

 

Medaillenregen bei der Sportlerehrung UND Mannschaft des Jahres!

Am Donnerstag fand die jährliche Sportlerehrung in Renningen statt. Dieses Mal waren wir gleich mit 4 Mannschaften und 2 Einzelmeldungen vertreten. Unter lautem Beifall der anwesenden Abteilungsmitglieder erhielten:

Bronze:

Die erste Mannschaft der U12 mit Adrian Keck, Franziska Eckert, Ben-Lukas Häcker, Johanna Schneider, Tessa Bullert, Lars Neumann, Laura Biedermann und Trainer Chris Werkhäuser

Silber:

Die erste Mannschaft der U10 mit Adrian Keck, Luca Herrmann, Daniel Fuchs und Trainer Rainer Bubser

Die zweite Mannschaft der U12 mit Mariella Werkhäuser, Lena Marohn, Jakob Treulieb, Simon Fuchs, Daniel Fuchs, Joschua Häcker und Betreuer Rüdiger Fuchs

Unsere neue Herrenmannschaft mit Timo Schaufelberger, Felix Rowald, Daniel Schroth, Jannik Maier und Florian Eckert

In der Einzelwertung zudem unsere Jugendtrainerin Sarah Eckert für ihre Erfolge mit dem TV Unterhaugstett und nochmals Timo Schaufelberger für seine Erfolge in der Auswahlmannschaft

Als absolutes Highlight durfte dann auch noch unsere U10 zur Wahl der Mannschaft des Jahres auf die Bühne und konnte die Wahl mit 37 Prozent der Stimmen knapp für sich entscheiden. Danach kannte der Jubel - fast – keine Grenzen mehr.

Rüdiger Fuchs

U14w 1. Spieltag in Renningen 17.11.2019

 

Am vergangenen Sonntag fand in der Rankbachhalle der U14 Heimspieltag statt.
Gegen Grafenau startete man mit einem überzeugenden Sieg.
Gegen die starken Vaihingerinnen konnte man den ersten Satz für sich entscheiden und musste den Zweiten leider abgeben.
Gegen die favorisierten Spielerinnen aus Biberach war man dann sehr motiviert und verlor den ersten Satz knapp.
Den zweiten Satz dominierte man klar und gewann ihn dann mit 2 Punkten Vorsprung.
Im letzten Spiel gegen Calw war die Luft raus und man musste beide Sätze knapp abgeben.
Eine tolle Leistung der sieben Mädels.
Zum Einsatz kamen Laura Biedermann, Tessa Bullert, Franziska Eckert, Anna Knapp, Lena Marohn, Johanna Schneider und Mariella Werkhäuser.
Wir sind stolz auf Euch.
Aylin, Chris und Georg

U12 Vorbereitungsturnier in Gärtringen

 

Ein toller Start in die Hallensaison!

 

Die Faustball-U12 des TSV Malmsheim hat einen tollen Start in die Hallensaison hingelegt. Beim Vorbereitungsturnier in Gärtringen gewannen die vollzählig angetretenen Spieler (Adrian, Daniel, Jakob, Joshua, Lars und Simon) zunächst zwei Spiele mit souveräner Leistung und tollen Ballwechseln. Dann „gönnte“ sich die Mannschaft zur Mittagszeit ein kleines Schläfchen und verspielte fast eine 5-Punkte-Führung. Mit gerade einem Ball Vorsprung brachten die Jungs das Spiel über die Zeit und gewannen damit die Gruppenphase. Dem folgte ein toll erkämpfter Sieg im Halbfinale gegen den TSV Gärtringen. Im Finale ging es dann gegen die erste Mannschaft des TV Unterhaugstett (aktueller Deutscher Meister der Feldrunde). Zunächst sah es auch nach einem klaren Spiel aus und die sichtlich nervösen Jungs lagen nach kurzer Zeit mit 0:5 Bällen hinten. Dank einer tollen Mannschaftsleistung kam die Mannschaft auf einen Punkt an die Unterhaugstetter heran und hatte den ersten Turniersieg der Saison schon vor Augen. Die technisch überlegenen Unterhaugstetter konnten aber nochmals zulegen und gewannen letztlich verdient mit 3 Bällen Vorsprung. Über den tollen zweiten Platz konnten sich die Spieler aber nach kurzer Enttäuschung sichtlich freuen und wir Trainer (Steff und Rüdiger) freuen uns auf eine spannende Hallenrunde mit vielen tollen Ballwechseln.

Ausblick Halle 2019/20

 

U16

Nach den üblichen altersbedingten Verschiebungen besteht unsere U16 Mannschaft in der Hallenrunde 19/20 aus F. Rowald, J. Maier, D. Schroth, T. Hartmann, J. Müller, M. Weiß sowie F. Reibe und L. Reibe. Die Mannschaft wird aktuell von Martin Reibe und Mathias Graner betreut.

 

 

Männer 1

Unsere erste Männermannschaft spielt sowohl in der Hallenrunde als auch in der Feldrunde in der Landesliga Nord. In den letzten Jahren konnten wir meist Platzierungen in der vorderen Tabellenhälfte erreichen. Dies wollen wir auch weiterhin versuchen – der Klassenerhalt hat dabei stets oberste Priorität, sollten wir einmal ganz oben auf dem Treppchen landen wehren wir uns auch nicht dagegen. Dabei ist neben dem Spaß am Spiel auch Ziel immer wieder Jugendspieler an den Aktivenbereich heranzuführen. Das wöchentliche Training wird durch Spielertrainer Alf Dreßler geleitet, Spielführer ist Christopher Paffrath.

 

Der Mannschaftskader besteht aus M. Graner, A. Dreßler, C. Paffrath, T. Paffrath, E. Heinrich, D. Arnold und P. Stecher. Weiterhin besteht die Option Spieler aus unseren jungen Männer 2 Mannschaft zu integrieren.

 

 

Männer 2

Unsere zweite Mannschaft besteht im Stamm aus Malmsheimer Jugendspielern der U16/U18. Nach der Gauliga-Meisterschaft in der Feldrunde 2019 konnte für die Hallenrunde der durch die Meisterschaft der Männer 3 erworbene Startplatz in der Bezirksliga in Anspruch genommen werden. Somit geht die Männer 2 sowohl in der Hallen- als auch der Feldrunde in der Bezirksliga auf Punktejagd. Der Kader besteht aus F. Eckert, T. Schaufelberger, F. Rowald, J. Maier und D. Schroth. Nachdem es zur Hallenrunde 2019/20 keine Männer 3 Mannschaft geben wird stehen zur Ergänzung und Verstärkung S. Nast, C. Werkhäuser und M. Engel bereit.

 

 

Männer 3

Unser Männer 3 Team ging in der zurückliegenden Feldrunde 2019 in der Gauliga mit M. Reibe, P. Müller, M.Engel, C. Werkhäuser, R. Bubser und P. Österle an den Start. Aufgrund zahlreicher Verletzungssorgen ist für die Hallenrunde 2019/20 keine Teilnahme am Spielbetrieb geplant.

Jedermannturnier Sa. 21.9.2019

 

Endtabelle

 

1.   Staffelhirsch

2.   Lazio Koma

3.   Grenzbachchaoten

4.   Faustregel: 7 Bier vor Spielbeginn

5.   Die absoluten Beginner

6.   BSZ Leonberg

7.   Die Dankbaren

8.   Fußball AH

9.   Schorle weiß sauer

10. 12 Fäuste für ein Hallelluja

11. Flinke Fritten

12. Hau daneben

13. Fehler 404: Spieler nicht gefunden

14. Ein Bier vor Vier

15. Knallerfrauen

 

 

Achtung, es gibt ein neues Regelwerk für die Mannschaftsaufstellung!!!

 

Teilnahmeregeln - Jedermannturnier

 

Eine Mannschaft besteht aus mindestens 4 und maximal 5 Feldspielern (und beliebig vielen Auswechselspielern)


Es darf maximal 1 männlicher aktiver Faustballer ab 16 Jahre oder

bis zu 2 weibliche aktive Faustballerinnen (ab 14 Jahre) oder

bis zu 2 männliche aktive Faustballjugendspieler zwischen 14 - 16 Jahren,

gleichzeitig auf dem Spielfeld stehen.

Erlaubt ist auch eine Kombination aus einer weiblichen aktiven Faustballerin (ab 14 Jahre) mit einem aktiven Jugendspieler (14 - 16 Jahre).

 

Aktive Faustballer/innen unter 14 Jahren werden in diesem Jedermannturnier als nicht aktive/r Spieler/in gezählt.

 

Aktive Spieler/innen dürfen nicht aus dem Spiel heraus schlagen oder Angaben machen.

Der Ball darf lediglich vom aktiven Spieler leicht spielbar für die gegnerische Mannschft in dessen Feldhälfte gespielt oder als dritter Ballspieler den Ball ins gegnereische Feld retten. Falls beides nicht vom Schiedsrichter erkennbar ist, wird dies als Fehler vom ballspielenden aktiven Spieler gewertet.

 

Als aktive/r Spieler/in gilt, wer innerhalb der letzten 20 Jahre an einem Punktspiel teilgenommen hat.

 

Die restliche Mannschaft muss damit aus nicht aktive Spieler aufgefüllt werden.


Wir appellieren an die Ehrlichkeit und Fairness aller Teilnehmer!

Jedermannturnier 2019.pdf
PDF-Dokument [113.0 KB]

U10 Württembergischen-Meisterschaft am 21.07.2019

 

Malmsheim wird Dritter in der Württembergischen-Meisterschaft der U10

Die U10 des TSV Malmsheim von Trainer Rainer Bubser mit den Spielern Adrian, Daniel und Luca hat die Saison mit einem tollen dritten Platz in der Württembergischen Meisterschaft abgeschlossen. Die Gruppenphase startete zwar etwas verhalten mit einem verlorenen Spiel gegen starke Weil der Städter, danach wurden die Jungs aber langsam wach und sicherten sich gegen Stammheim noch den zweiten Platz in der Gruppe und damit den Einzug ins Halbfinale. Dieses ging zwar wiederum verdient an den späteren Meister Unterhaugstett, das Spiel um Platz 3 konnten die Jungs dann aber souverän für sich entscheiden. Dabei waren die Spiele am Sonntag technisch besonders schwierig, da die Spieler mit abwechselnd Rücken- und Gegenwind zurechtkommen mussten. Die Jungs können sehr stolz auf eine tolle Feldrunde sein und gehören damit zu den drei besten Mannschaften (von 27) der U10 in Württemberg. 

U8 Spieltag in Hohenklingen am 20.07.2019

 

20.07.19. Wir starteten mit voller Elan zum letzten Spieltag der U8-Feldrunde.
Wir konnten unser Potenzial leider nur punktuell zeigen. Mit 1 Sieg, 1 Unentschieden und leider 4 Niederlagen schlossen wir den Spieltag als 8er ab. Wir Trainer, wissen nun, wo wir ansetzen müssen und werden entsprechend in der Hallenrunde agieren.

Wir bedanken uns bei allen Eltern, die immer voller Elan dabei sind und mitfiebern.
Wünschen euch schöne Ferien, erholsame Urlaube und freuen uns auf die nun anstehende Hallenrunde.
Dank ebenfalls an die Trainerunterstützung von Michelle und Timo.

Eure Trainer Nuschel und Rigo

U12 Landesliga-Meisterschaft am 13.07.2019

 

Malmsheim 2 wird Vizemeister der U12 Landesliga-Meisterschaft

 

 

Die U12 des TSV Malmsheim um Trainer Chris Werkhäuser hat einen erfolgreichen Samstag hinter sich gebracht. Während Malmsheim 1 in der Bezirksmeisterschaft den Ersten Platz holte, schaffte es Malmsheim 2 mit den Spielern Jakob, Joshua, Lena, Daniel, Mariella und Simon in einem spannenden Halbfinale gegen Weil der Stadt in drei Sätzen ins Halbfinale. Dort mussten wir uns zwar nach zwei spannenden Sätzen gegen die starken Stammheimer geschlagen geben, die Spieler können aber auf ihren verdienten zweiten Platz und eine tolle Feldrunde sehr stolz sein und gehören damit zu den besten 8 Mannschaften (von 26) in der U12 in Württemberg. 

32. BW-Schulmeisterschaften in Malmsheim am 12.07.2019

 

Am Freitag, kämpften ca. 300 Kinder in mehr als 40 Mannschaften um die Pokale der Baden-Württembergischen Schulmeisterschaft im Faustball. Bei spannendem Wetter, das uns auch zu einer Unterbrechung des Spielbetriebs zwang, kam es teilweise zu echten Lokalderbys. So lieferte sich die Realschule Renningen mit dem Gymnasium Renningen einen spannenden Kampf um Platz 9, wobei die Realschule das Spiel nach Verlängerung mit 23 zu 22 gewann. Die Grundschule Malmsheim, die mit zwei Mannschaften antrat, sicherte sich sogar einen Platz auf dem Podest und wurde stolzer Dritter. Insgesamt ließ uns das Wetter nicht im Stich und die vielen Freizeitsportler hatten eine gehörige Menge Spaß.

Ein herzliches Dankeschön geht auch an die vielen Helfer, die so ein Turnier erst möglich machen, sowie an die Kreissparkasse Malmsheim für ihre großzügige Spende und die Hochdorfer Brauerei, die mit alkoholfreien Getränken die Sieger belohnt hat. Danke auch an das Team um Markus Katz vom STB für die sehr gelungene Turnierleitung.

--zu den Bildern--

M1 6. Spieltag in Malmsheim am 07.07.2019

 

Spieler: S. Nast, T. Paffrath, C. Paffrath, M. Graner, D. Arnold, P. Stecher, E. Heinrich

Nachdem man bislang ohne Niederlage durch die Saison gekommen war hatte man am letzten Spieltag sogar noch theoretische Chancen auf die Meisterschaft in der Landesliga. Jedoch präsentierte sich die Mannschaft an diesem Tag völlig außer Form. Mit zwei indiskutablen Leistungen setze es sowohl gegen Calw II (0:3) als auch gegen Gärtringen II (1:3) zwei letztlich deutliche Niederlagen. Da für die anderen Teams der Liga noch Spieltage ausstehen ist der endgültige Tabellenplatz noch nicht klar – vermutlich wird man die Saison auf Tabellenplatz 3 abschließen

M2 & M3 Spieltag in Hochdorf am 07.07.2019

 

Während die Männer 1 ihre Meisterschaftschancen nicht nutzen konnten machte es die ausschließlich aus Jugendspielern bestehende Männer 2 Mannschaft in der Gauliga (unterste Aktivenklasse) besser: mit drei Siegen konnte der erste Platz verteidigt und somit die Gaumeisterschaft gefeiert werden. Herzlichen Glückwunsch an das Team zu dieser tollen Leistung!

Die Meistermannschaft:

V.l.n.r. Timo Schaufelberger, Felix Rowald, Daniel Schroth, Jannik Maier, Florian Eckert

 

Die Männer 3 konnten den Spieltag mit zwei Siegen bei einer Niederlage abschließen.

Aktivitäten Vorschau im Überblick der Abteilung-Faustball

 

Fr.  12.07.2019   Schulmeisterschaften auf dem TSV-Gelände

Sa. 21.09.2019   Jedermannturnier 2019 ab 11 Uhr Weißwurstessen. 12-18 Uhr Spielbetrieb

So. 08.12.2019   Glühwein, Kinderpunch und Christbaum verkauf

M1 6. Spieltag in Malmsheim am 07.07.2019

 

TSV Malmsheim 1 - TSV Calw 2                   0:3      (10:12   8:11   8:11)

TSV Malmsheim 1 - TSV Gärtingen 2          1:3       (11:8    4:11   4:11   7:11)

M1 5. Spieltag in Malmsheim am 30.06.2019

 

TSV Malmsheim 1 - TV Vaihingen/Enz 4     3:0      (11:7    11:9    11:7)

TSV Malmsheim 1 - TSV Ötisheim                3:1      (9:11  11:6    11:7    12:10)

U12 Zwischenrunde in Malmsheim am 29.06.2019

 

HinrundenSpieltag um die Bezirksmeisterschaft in Stgt. Vaihingen.


Nach 1 knappen Niederlage gegen Gärtringen und einem eigentlich unnötigen Unentschieden gegen Grafenau 1 steigerte sich die Truppe um die Abwehrspieler Ben-Lucas und Laura, die Zuspielerin Johanna und den beiden Angreifern Franzi und Lars in den darauffolgenden Spielen. Gegen Grafenau 2 und Stammheim konnte  man überzeugend zwei weitere wichtige Siege einheimsen.
Im letzten Spiel gegen die Gastgeber NLV Vaihingen konnte Malmsheim 1 die beste Tagesleistung abrufen und gewann nach klarem Rückstand auch noch den zweiten Satz. Mit einem Punkt Rückstand auf Tabellenführer Gärtringen 1 sicherte man sich den 2. Tabellenplatz.

Am 13.07. tritt man nun in der Rückrunde in Grafenau an und möchte mit einer guten Leistung den Tabellenplatz verteidigen oder nach Höherem streben. Mit Tessa (war am Samstag leider privat verhindert) wird eine weitere gute Spielerin dann in die Mannschaft zurückstossen.


Euer stolzer ErsatzCoach Georg.

 
Bild und Text.
v.l. Lars Neumann, Ben-Lucas Häcker, Franziska Eckert, Laura Biedermann und Johanna Schneider

M1 4. Spieltag in Gärtringen am 02.06.2019

 

TSV Malmsheim 1 - TV Enzberg                 2:2        (11:7      9:11    11:6        8:11)

TSV Malmsheim 1 - TV Ochsenbach        3:1        (12:10    6:11    15:14    11:6)

M1 3. Spieltag in Enzberg am 19.05.2019

 

Am Sonntag 19.05. begingen wir unseren 3ten Spieltag in Enzberg. 

Den Tag haben wir gegen den TV Enzberg gestartet. Leider starteten wir wie so oft und haben den Start verpennt. Der erste Satz ging verloren. Satz 2 und 3 konnten wir dann mit viel Einsatz und Routine für uns entscheiden. Den Sieg vor Augen, schlichen sich immer mehr Fehler ein, wodurch uns der 4te Satz verloren ging. Ein Unentschieden, welches nicht hätte sein müssen. Im 2ten Spiel trafen wir auf den TV Ochsenbach. Ein schlechter Start, wäre noch geprahlt und so verlief das gesamte Spiel. Den ersten Satz konnten wir sichern, aber zu unser eigentlichen Stärke und „unserem Spiel“ fanden wir leider nicht. Verdient gingen Satz 2 und 3 an Ochsenbach. Im 4ten und letzten Satz war das Glück auf unserer Seite wodurch wir das Unentschieden retten konnten.

Es spielten: Alf, Enrico, Mathias, Peter S., Steffen und Torsten

 

TV Enzberg - TSV Malmsheim 1                  2:2         (11:7   5:11   9:11   15:14)

TV Ochsenbach - TSV Malmsheim 1         2:2         (9:11   14:12   11:6  13:15)

U8 Spieltag in Malmsheim am 18.05.2019

Am Samstag 18.05. starteten wir in die neue Saison der U8-Feldrunde.

Gegen Dennach konnten wir mit einem Unentschieden in den Tag starten. Leider mussten wir uns Stammheim 1, Hohenklingen und Ötisheim geschlagen geben. Im letzten Spiel des Tages stärkten wir nochmals unsere Moral und gingen mit einem Sieg gegen Stammheim 4 vom Feld. Wir konnten viele neue Erfahrungen sammeln und freuen uns auf den nächsten Spieltag.

Es spielten: Johanna, Denniz, Ferdinand, Matteo, Moritz, Nils und Raphael.

Eure Trainer sind stolz auf euch und freuen sich auf weitere Spiele und Siege.

  Rangliste
1 TV Stammheim 1
2 TV Stammheim 3
3 TV Waldrennach 2
4 NLV Vaihingen
5 TV Stammheim 2
6 TV Hohenklingen
7 TSV Ötisheim
8 TV Waldrennach 1
9 TSV Dennach
10 TSV Malmsheim
11 TV Stammheim 4
12  

M1 2. Spieltag in Gärtringen am 12.05.2019

 

TSV Calw 2 - TSV Malmsheim 1                  2:2         (13:11   11:7   8:11   9:11)

TSV Gärtingen 2 - TSV Malmsheim 1         0:3         (6:11   10:12   5:11)

U16 1. Spieltag in Malmsheim am 11.05.2019

 

 

 

 

 

    TSV Malmsheim - TV Hohenklingen         0:2        6:11    8:11

    TSV Malmsheim - NLV Stgt. Vaihingen    1:1        9:11   15:13    

    TSV Malmsheim - TV Vaihingen/Enz        1:1        7:11   11:7

    TSV Malmsheim - TSV Grafenau              2:0        11:6   13:11

M1 1. Spieltag in Ötisheim am 05.05.2019

 

TSV Ötisheim - TSV Malmsheim 1                  2:2         (12:10   6:11   9:11   15:13)

TV Vaihingen/Enz 4 - TSV Malmsheim 1       2:2         (15:14   6:11   11:7   6:11)

-> neues Passwesen im Faustball

 

Hallo alle aktive Faubstballer/innen,

 

Mit dem neuen Passsystem wird sich einiges ändern. Jeder der aktiv in der Runde Teilnehmen möchte, muss sich beim TurnPortal registrierern und dann eine DTB-ID (Deutschen Turner Bund - Identifikationsnummer) beantragen. Diese steht und bleiben im persönlichen Besitz jedes Spielers ein Leben lang. Daher müssen die Kosten auch von dem Spielern selbst getragen werden. Die DTB-ID Beantragung kostet einmalig 20€ (nur per Lastschrift möglich). Diese DTB-ID ist für alle Aktivitäten im DTB notwendig, unabhängig wieviele Sportarten (auch mit anderen Vereine) ihr beim DTB betreibt. Zeitaufwand ca. 10 Min (auch mit Handy möglich). Sobald ihr die DTB-ID erhalten habt, sendet eure DTB-ID bitte an unserem Abteilungsleiter. Er wird dann über das Jahresmarkersystem euere DTB-ID dem Verein zuweisen.

 

Über den Link gelangt ihr zur Homepage des TurnPortal, wo ihr euch registrieren müsst und dann die DTB-ID beantragen könnt. (https://www.turnportal.de/)

 

Hilfestellung gibt es unter diesem Link bei STB Passwesen. (https://www.stb.de/stb/passwesen/)

 

Gerne unterstützen euch auch die Trainer! 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Malmsheim Abteilung Faustball